Unterstützer

Prof. em. Wolfgang Streck

In ihrem gegenwärtigen Zustand vermögen das deutsche Parteiensystem und seine öffentlich-rechtlichen wie privaten medialen Metastasen die entscheidenden Fragen der deutschen Politik nicht einmal ernsthaft zur Diskussion zu stellen. Nur eine neue Kraft, die glaubhaft Anspruch auf politische Gestaltungsbeteiligung erheben kann, könnte das ändern. Der Versuch, sie aufzubauen, kann schiefgehen; aber das würde dann teuer.

zurück zur Übersicht