Unterstützer

Prof. Dr. Cornelius Weiss

SPD, ehemaliger Rektor der Universität Leipzig, 1999-2009 Mitglied des Sächsischen Landtages

Es ist an der Zeit, laut "Nein" zu sagen. Nein zum ungezügelten Marktfundamentalismus und zur Allmacht der Konzerne, nein zum Abbau des Sozialstaates, nein zur wachsenden und zutiefst unmoralischen Kluft zwischen Arm und Reich, nein zur schleichenden Aushöhlung der Demokratie, nein aber auch zum Raubbau an unserer Umwelt, zum unfairen Handel mit der dritten Welt und zu einer von einem falschen Sendungsbewusstsein getragenen geschichtsvergessenen und arroganten Außenpolitik. Die etablierten linken oder halblinken Parteien, selbst von Neoliberalismus und Privatisierungswahn infiziert, sind offensichtlich nicht willens oder nicht mehr in der Lage, dieser unheilvollen Entwicklung in unserem Lande etwas entgegenzusetzen.

Es bedarf daher einer starken linken Bürgerbewegung, um endlich einen dringend notwendigen Politikwechsel in unserem Lande herbei zu führen und zugleich die akut drohende Ausbreitung rechtsextremer Ideologien zu verhindern. Ich begrüße und unterstütze daher die von Sarah Wagenknecht initiierte Sammlungsbewegung #Aufstehen: "Wann, wenn nicht jetzt? Wer, wenn nicht wir?" (Talmud, Pirqe Avoth – Sprüche der Väter)

zurück zur Übersicht