Aufstehen für ein gerechtes Land (Märkische Oderzeitung, 6. August 2018)
16.08.2018
Sahra Wagenknecht und Bernd Stegemann Die Sammlungsbewegung der Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht heißt „Aufstehen“. Nur, warum braucht Deutschland solch eine Bewegung? Sahra Wagenknecht und der Theatermacher Bernd Stegemann haben in einem exklusiven Gastbeitrag für die NWZ aufgeschrieben, warum aus ihrer Sicht jetzt der richtige Zeitpunkt für solch ein politisches Projekt ist. Berlin - Nach neuesten Umfragen [...]
weiterlesen
Raus aus der Wagenburg (Der Spiegel, 4. August 2018)
16.08.2018
Die deutsche Linke ist zersplittert und schwach. Eine neue Bewegung, die sie in die Offensive bringt, ist notwendig und sinnvoll. Von Marco Bülow, Sevim Dagdelen und Antje Vollmer Ein Gespenst geht um in Deutschland, die neue linke Sammlungsbewegung. Während das Phantom noch gar keine reale Gestalt angenommen hat, wird von Parteifunktionären, die diese Idee am [...]
weiterlesen
Warum wir eine neue Sammlungsbewegung brauchen (Die Welt, Juni 2018)
16.08.2018
Von Sahra Wagenknecht Es ist an der Zeit, dass der Unmut wieder eine progressive Stimme bekommt – und letztlich auch die Macht, Politik und Wirtschaft in unserem Land zu verändern, schreibt die Linke-Fraktionschefin im Bundestag Die liberale Demokratie befindet sich in einer tiefen Krise. Äußeres Zeichen sind die Wahlsiege rechtsnationaler, offen illiberaler Kräfte – von [...]
weiterlesen
Von linker Moral und neoliberalen Interessen (Die Zeit, 7. Juni 2018)
16.08.2018
Unser Plan für eine Sammlungsbewegung VON BERND STEGEMANN UND SAHRA WAGENKNECHT Nach jüngsten Umfragen steht die SPD bei rund 17 Prozent, Grüne und Linke kommen jeweils auf etwa 10 Prozent. Was im vorigen Bundestag zumindest rechnerisch noch möglich war, ist in weite Ferne gerückt: eine Mehrheit für linke Politik in Deutschland. Zugleich scheint es schwer [...]
weiterlesen